Spaziergang und Weinprobe in Lieser

Geselliger Nachmittag mit Spaziergang und Weinprobe in Lieser am 29.04.2022

Nach langer, corona-bedingter Pause, konnte endlich die 1. Veranstaltung des SBR in 2022 stattfinden.

28 Seniorinnen und Senioren nahmen an der Weinerlebnistour in Lieser teil. Um 14:00 Uhr war Treffpunkt im Weingut Thanisch. Nach der Begrüßung durch die Sprecherin des Seniorenbeirats, Helga Thiel,  begann ein kurzer Spaziergang über den Hochwasserdamm in den Ortskern von Lieser.

Schloss Lieser
Schloss Lieser

Am Schloss Lieser gab Albert Reget Erläuterungen zur Geschichte des Schlosses. Vom Industriellen Puricelli in den Jahren 1884-1887 im Neo-renaissancestil als Familiensitz erbaut, diente es ab 1895 seiner Tochter Maria und deren Ehemann Freiherr von Schorlemer-Lieser als Wohn-sitz. Ab 1905 wurde das Schloss durch einen Anbau im Jungendstil erweitert. Kaiser Wilhelm II und seine Familie hielten sich mehrmals in Lieser auf. *) Inzwischen ist das Haus ein 5-Sterne-Hotel.Weiter geht es in den alten Ortskern, dessen Siedlungsgeschichte nach archäologischen Funden bis in die Römerzeit zurückreicht. Lieser lag an der Reichsstraße von Trier nach Mainz und verfügte über eine Moselfähre. Bedingt durch diese günstige Lage wurde in dem unbefestigten Dorf, von Thurn und Taxis, im frühen 16. Jahrhundert eine Poststation am Postkurs Brüssel – Augsburg – Innsbruck – Italien eingerichtet.

Schild zum Posthof

Somit war in Lieser bereits ab 1517 die erste Post im Gebiet zwischen Trier und Koblenz. Albert Reget gab Erklärungen zur früheren Postbeförderung.  Bis 1672 war die Poststation Lieser das Postamt für die Stadt Trier, den Trierer Fürstbischof, das Kurfürstentum Trier und die Grafschaft Veldenz. Bemerkenswert ist, dass das Gebäudeensemble aus dem 16.-18. Jahrhundert durch geschickte Sanierung erhalten geblieben ist.*) Nach einer kurzen Besichtigung des Posthofs gehen einige Teilnehmer*innen zu Kaffee und Eis in ein Eis-Cafe, andere gehen in das Schloss-Hotel und genießen dort auf der Terrasse Kaffee und Kuchen.

Weingut Thanisch
Weingut Thanisch

Ab 16:30 Uhr stand dann die Weinerlebnistour mit Weinverkostung in der wunderschönen Vinothek des Weinguts Thanisch auf dem Programm. Das Weingut Thanisch ist ein Familienbetrieb mit nachgewiesener Weinbautradition seit 1648. 2021 wurde das Weingut mit 4 Trauben im Gault Millau ausgezeichnet. Es bewirt-schaftet 10 ha Weinbergfläche in den Lagen “Lieserer Niederberg Helden”  und “Brauneberger Juffer”.

 

Engagiert und fachkundig und mit viel Herzblut und Liebe zum Moselwein informierte Petra Thanisch über die Arbeit der Winzer im Verlauf des Jahres. Sie erläuterte die verschiedenen Rebsorten und präsentierte uns 6 verschiedene Weine – vom trockenen Grauburgunder über Weiß Burgunder bis zur lieblichen Riesling Spätlese. Weiterhin gab es  Informationen zur derzeitigen Situation im Weinbau und den Produktions-herausforderungen im Steillagenweinbau an der Mosel. Leckere Käsewürfel und gutes Brot rundeten die Weinprobe ab.

Gegen 18:00 Uhr löste sich die fröhliche, gesellige Runde auf und verabschiedete sich. Ein schöner Nachmittag ging zu Ende.

*) Info aus Wikipedia